Cajón-Workshop am 12.11.2016

Klasse war der Workshop und hat Mega-Spaß gemacht!! Herzlichen Dank an Daniel und alle Teilnehmer! Anbei ein paar Bilder:

no images were found

Wer das Ergebnis hören will, ist herzlich zum Familiengottesdienst am 1. Advent eingeladen!


cajon1Der Cajón (spanisch für „Kiste“ oder „Schublade“, Mehrzahl: Cajónes), ist ein Musikinstrument aus Süd­amerika. Ein Cajón kann als Rhythmus­­instrument in fast allen Musik­richtungen ein­gesetzt werden, gerne in der akustischen Musik („unplugged“, also ohne elektrische Verstärker). Damit lässt es sich auch ideal in (kleineren) Posaunenchören, zusammen mit Gesangs­gruppen, in Jugend­gruppen und auch bei Gottesdiensten einsetzen.

Mit dem Cajón-Experten Daniel Schwenger konnten wir einen Schlag­zeugprofi aus dem Remstal als Lehrer gewinnen. Er unterrichtet in seiner eigenen Schlagzeugschule (und jetzt auch exklusiv bei uns!), hat aber auch international schon über 700 Konzerte begleitet.

Der Workshop findet statt am Samstag, 12.11.2016 von 10-13 Uhr im Jochen-Klepper-Haus in Aalen-Ebnat, Jägerstr. 4.

Teilnehmen kann jede(r) Interessierte ab ca. 10 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Da die Anzahl der Teilnehmer (maximal 15) und die der verfügbaren Leihinstrumente (nur 7!) aber beschränkt ist, empfiehlt sich eine baldige, verbindliche Anmeldung!  Wer Interesse am Workshop, aber am genannten Termin keine Zeit hat, kann sich trotzdem melden. Bei genügend Interesse können wir gegebenenfalls später noch einen zweiten Workshop veranstalten.

Es ist geplant, am Sonntag, 27.11.2016 beim Bläser- und Familiengottesdienst in Ebnat ein oder mehrere Stücke gemeinsam mit dem Posaunenchor zu musizieren. Bei Interesse diesen Termin bitte auch gleich vormerken!

Unkostenbeitrag  beträgt 30€ pro Person plus 5€ Leihgebühr, falls man keinen eigenen Cajón mit­bringt. Alle Mitarbeiter der Evangelischen Kirchen­gemeinde Unter­kochen-Ebnat erhalten einen Zuschuss in Höhe von 10€.

Neuer Jungbläserlehrgang!

Wir suchen Verstärkung – wir suchen Dich !

Auch wenn wir mit 14 Bläsern nicht der kleinste Posaunenchor im Bezirk sind, haben wir noch genug Platz und ein Instrument frei für Dich!

Wir starten jetzt im November 2016 einen neuen Bläserlehrgang in Ebnat und suchen noch neue Jungbläser! Vorkenntnisse oder Instrument sind NICHT erforderlich, jeder ab ca. 8 Jahren kann mit der Ausbildung beginnen: Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene! Wenn Du Interesse hast, dann komm – gerne auch mit Eltern, Freunden, Geschwistern – zu unserer Informationsveranstaltung am 

Mittwoch, 16. November 2016 um 19:00 Uhr

ins Jochen-Klepper-Haus in Ebnat

Da kannst Du uns kennenlernen, mehr über uns erfahren und natürlich selbst auch erste Blasversuche machen. Wir haben spezielle Instrumente für Anfänger und wenn es Dir Spaß macht, dann darfst Du auch etwas mitnehmen und kannst zuhause weiterüben.

Weitere Informationen über uns findest Du auf dieser Website, speziell auch zum Thema Jungbläser und Jungbläserausbildung!

Vortrag, Hochzeit, Ständchen & Bezirksgottesdienst

Eine sehr intensive Woche liegt hinter uns, in verschiedensten Besetzungen haben wir in den vergangenen Tagen 6 Veranstaltungen bläserisch bereichert. Mit den regulären Proben und Sonderproben kamen wir so auf 10 Einsätze in 8 Tagen, das „Einblasen“ vor den Einsätzen noch gar nicht mitgezählt.

Erster Höhepunkt war das Gemeindefest unserer Kirchengemeinde. Hier wurden wir – teilweise spontan noch kurz vor Gottesdienstbeginn – durch etliche Bläser verstärkt, die in Unterkochen wohnen, sonst aber schon seit vielen Jahren in anderen Posaunenchören mitblasen. So konnten wir in sehr starker Besetzung den Gottesdienst begleiten.

img_4968 img_5015

In kleiner, aber feiner Besetzung durften wir die Umrahmung des Vortrags- und Diskussionsabends mit Roderich Kiesewetter zum Thema „Friedenssicherung“ übernehmen. Ein sehr gelungener Abend zu einem brandaktuellen Thema, das auch unsere jüngeren Bläser faszinierte.

 

img_5023 img_5020

Ein Ständchen, eine Hochzeit, ein 50er und das Mitblasen beim ökumenischen Gottesdienst anläßlich der Bopfinger Heimattage fanden zwar „auswärts“ statt, aber immer unter Federführung oder zumindest Beteiligung von Ebnater Bläsern.

Gemeindefest

img_4947img_4951

Eine sehr gute Besetzung hatten wir heute beim Gemeindefest. Freunde aus insgesamt 3 weiteren Posaunenchören unterstützten uns und so konnten wir zum Gottesdienst voll aufspielen. Das Bild links gibt einen kleinen Eindruck, ist leider etwas schief und unscharf – das kommt halt davon, wenn man während dem Dirigieren versucht, ein Foto aufzunehmen…. Das Nachspiel konnten wir sogar richtig in „Stereo“ präsentieren: eine doppelchörige Intrade mit je einem Chor rechts und links des Altars.

Während des Gemeindefests kümmerten wir uns wieder um die Getränke und hatten dieses Jahr auch wieder unser „Blasometer“ aufgebaut. Interessenten konnten hier testen, ob die Puste für ein Blechblasinstrument ausreicht….

Hier noch 3 Hörproben vom Gottesdienst:

 

 

Bläserfreizeit in der Stockensägmühle

Stockensägmühle
Stockensägmühle

Einmal im Jahr zieht es uns, die Bläser des Posaunenchors Ebnat mit Familie und Freunden in die Natur, genauer: in die Stockensägmühle, hinter Ellwangen mitten im Wald gelegen. Bei traumhaftem Wetter verging die Zeit wie im Flug: der Fischbach und die Wälder wollten erkundet werden, ein Indiaka-Feld lockte und Holz für das abendliche Lagerfeuer musste natürlich auch noch gemacht werden.

Für die Probenarbeit hatten wir heuer mit Friedrich Veil einen der Landesreferenten vom Posaunenreferat des Ev. Jugendwerks in Stuttgart gewinnen können. Sehr intensiv konnten wir uns so auf das Gemeindefest am kommenden Sonntag vorbereiten, das wir musikalisch mitgestalten dürfen.

no images were found

Bläsergottesdienst in Ebnat

IMG_3697

 

Am 17. Juli war es wieder soweit: Bläser- und Familiengottesdienst im Jochen-Klepper-Haus. Dank etwas Verstärkung waren wir nun 16 Bläserinnen und Bläser, auch wenn das Fehlen der Posaunen von einer Gottesdienstbesucherin bemerkt wurde. Als Vor- und Nachspiel hatten wir uns die Jungbläserchoräle vom Landesposaunentag herausgesucht: „Halte zu mir guter Gott“ zu Beginn und den „Volltreffer“ zum Abschluß. Sehr gut besetzt war nicht nur der Posaunenchor, auch im Gemeindesaal gab es erfreulicherweise nur sehr wenig freie Plätze.

Thematischer Schwerpunkt des Familiengottesdiensts war Prediger 3, „Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde“. In seiner sehr eindrücklichen Predigt stellte Pfarrer Manfred Metzger alltägliche Situationen unserer Zeit dem Lebensweg des Mose gegenüber. Auch in diesem Jahr wurden zwei Viertklässlerinnen der Gartenschule in die weiterführenden Schulen verabschiedet und gesegnet.

Viele Gottesdienstbesucher nahmen die Einladung zum anschließenden erweiterten „Kirchenkaffee“ an, der vom Posaunenchor, Ebnater Kirchengemeinderäten und vielen fleißigen Helfern (herzlichen Dank an dieser Stelle!!!) organisiert wurde. Hier gab es die Möglichkeit zum Predigtnachgespräch, zum Gedankenaustausch mit alten und neuen Freunden und zur Stärkung. Als zweites Frühstück oder eben zum Mittagessen standen neben Kaffee und vielen leckeren Kuchen natürlich auch wieder die schon traditionellen Weisswürste (mit Brezeln, Weizenbier und Radler) zur Auswahl. Nach einem langen und schönen Beisammensein endete der sommerliche Höhepunkt des Gemeindelebens der Evangelischen Kirchengemeinde Unterkochen-Ebnat.

no images were found

Landesposaunentag in Ulm

46. Landesposaunentag in Ulm am 26. Juni 2016

Alle 2 Jahre wieder treffen sich die württembergischen Posaunenchöre zum Landesposaunentag in Ulm. Dieses Jahr stand er – angelehnt an die Jahreslosung – unter dem Motto „Ich will dich trösten“. Am 25. und 26. Juni war es wieder soweit und natürlich waren wir Ebnater auch dieses Jahr wieder als Bläser mit dabei. Immerhin haben wir das letzte halbe Jahr intensiv auf diesen Tag hin geübt.

Eine „Vorausabteilung“ war bereits am Samstag nachmittag in Ulm. Beim „Brassmob“ spielten verschiedene Posaunenchöre in der Ulmer Innenstadt und zufällig (oder absichtlich, wie in unserem Fall) anwesende Bläserinnen und Bläser schlossen sich spontan an. Alle Bläser trafen sich dann am Kornhausplatz zur offiziellen Eröffnung des Posaunentags, zur Serenade oder dem den Abend beschließenden Konzert des „Schwäbischen Posaunendiensts“.

no images were found

„Hauptfeiertag“ mit etwa 7.000 Bläsern war jedoch – wie immer – der Sonntag und begann mit einem Festgottesdienst. Die Festgottesdienste fanden zeitgleich an 14 Orten statt, wir feierten in der Donauhalle zusammen mit etwa 2.500 Bläserinnen und Bläsern.

no images were found

Verschiedene Bläserensembles verwandelten anschließend ganz Ulm in eine klingende Stadt. Stadtführungen zeigten die kulturellen Schätze der Stadt Ulm. Kleinkunst, Sport und Spiel, ein Spielepark und ein spezielles Stadtspiel für Kids und Teenies sorgten für Spass und Bewegung. Wer selber blasen wollte, konnte beim fetzigen Jungbläserfestival mit etwa 2000 Bläserinnen und Bläsern mitmachen oder beim Workshop im Ulmer Münster teilnehmen. In der Ulmer Musikschule informierte Rolf Bareis, leitender Obmann des „Evangelischen Posaunendiensts in Deutschland“ über die geplanten bläserischen Aktivitäten zum 2017 anstehenden 500jährigen Jubiläum der Reformation. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einem Posaunenchor, der fast ausschließlich aus Landesposaunenwarten bestand – ein besonderer Höhepunkt!

Zum Abschluss zog es dann alle zur Schlusskundgebung auf den Münsterplatz. Unter der Leitung des Landesposaunenwarts Uli Nonnenmann erklangen alte und neue Musikstücke in einer berauschenden Klangfülle. Krönender Abschluss waren wie immer die Bachchoräle „Nun danket alle Gott“ und „Gloria sei Dir gesungen“, gespielt von mindestens 6.500 Bläserinnen und Bläsern, begleitet von mehreren Dutzend Fanfaren und dem vollen Münstergeläut. Ein einmaliges Klangerlebnis, wie auch ein paar extra angereiste Fans aus Ebnat bestätigen konnten!

no images were found

 

Ostern 2016

IMG_2264

Gleich dreimal innerhalb einer Woche durften wir die Gottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Unterkochen-Ebnat begleiten. Zum „einjährigen Geburtstag“ des Posaunenchors am Ostersonntag im Jochen-Klepper-Haus in Ebnat wurde als Zwischenspiel „Tröste dich“ aus dem „Messias“ von G.F. Händel musiziert (Hörprobe: s.u.). Den Tenor-Solopart übernahm souverän Christoph Schmachtel mit seiner Posaune. Zusätzlich zu den Liedbegleitungen beendete der Posaunenchor den Gottesdienst mit einer „Intrade in Stereo“, wobei kleiner Chor und großer Chor in unterschiedlichen Ecken des Gemeindesaals musizierten.

 

IMG_2289Zwei Tage später, am Dienstag nach Ostern begleitete der Posaunenchor wieder den ökumenischen Gottesdienst im Samariterstift mit Pfarrer Rehm. Seit der Eröffnung des Heims in Ebnat spielen wir dort immer am Dienstag vor Weihnachten und am Dienstag nach Ostern. Eine schöne Tradition, die uns Spaß macht und die Bewohner erfreut! Wir konnten wegen urlaubs- und arbeitsbedingter Abwesenheit einiger Bläser nur in kleiner Besetzung spielen, aber das ist dann gerade für die Jungbläser eine richtige „Bewährungsprobe“!

 

IMG_2333Am Sonntag nach Ostern, dem „weißen Sonntag“, bereicherte dann eine kleine Besetzung den Gottesdienst in der Friedenskirche in Unterkochen. Immerhin war es ja auch ein besonderer Gottesdienst, bei dem sich die Vikarin Frauke Winter der Kirchengemeinde vorstellte. Da die Orgel derzeit defekt ist, übernahm der Posaunenchor kurzfristig Vor- und Nachspiel des Gottesdienstes und zwei Choralvorspiele.

 

Hörproben von 2 der 3 Gottesdienste finden Sie hier:

Termine 2016

Für 2016 sind aktuell folgende Einsätze und Auftritte geplant: 

24.01.2016 16 Uhr Nusszwick im Gemeindehaus Ebnat
26.02.2016 Bezirksprobe für Ulm, Ellwangen
27.03.2016 Ostergottesdienst in Ebnat
29.03.2016 Gottesdienst im Samariterstift
05.04.2016 Bezirksprobe für Ulm, Bopfingen
30.04.2016 Jungbläsertag Kirchheim
05.05.2016 Ökumen. Gottesdienst und Prozession an Himmelfahrt, Ebnat (?)
03.-05.06.2016 2. Deutscher Ev. Posaunentag, Dresden
26.06.2016 Landesposaunentag (LAPO) Ulm
17.07.2016 Bläsergottesdienst Ebnat
23.-25.09.2016 Bläserfreizeit Stockensägmühle
27.09.2016 Bezirksprobe 1, Bopfingen
02.10.2016 Gemeindefest Unterkochen
04.10.2016 Bezirksprobe 2, Bopfingen
09.10.2016 Abschlussgottesdienst Bezirksproben, Bopfingen
12.11.2016 Cajon-Workshop
26.11.2016 Adventsmarkt Köpplegarten Ebnat
27.11.2016 Bläser- und Familiengottesdienst Ebnat
11.12.2016 Friedenslicht Ebnat (?)
20.12.2016 Gottesdienst im Samariterstift
26.12.2016 Weihnachtsgottesdienst Ebnat

Diese Termine können Sie natürlich auch in Ihren Kalender einbinden! Einfach auf das entsprechende Logo klicken, dann erhalten Sie den Link.     (Kalender-ID: j57h7ucuimsa4vtamsei02o68k@group.calendar.google.com)

Advent & Weihnachten 2015

Die Advents- und Weihnachtszeit ist „Hochsaison“ für Posaunenchöre. Auch wir machen hier keine Ausnahme und haben in dieser Zeit immerhin 4 Einsätze!

Zum Start hatten wir die Ehre, am Samstag vor dem ersten Advent bei der Eröffnung des Ebnater Weihnachtsmarkts im Köpplegarten zu blasen. Hier wurden wir von Bläserinnen und Bläsern der Posaunenchöre Essingen und Unterrombach unterstützt. Auch unsere Jungbläser durften im ersten Teil mitspielen. Für alle Beteiligten war es ein sehr schönes Erlebnis, auch wenn es nicht ganz so trocken war…

Invalid Displayed Gallery

Am Tag darauf, am ersten Advent hatten wir den traditionellen Bläsergottesdienst zum 1. Advent im Jochen-Klepper-Haus. Wie meinte eine Gottesdienstbesucherin? „Das klingt jetzt schon richtig voll, schön und weihnachtlich!“. Dieses Kompliment hat usn sehr gefreut!! Anschließend gab es den erweiterten Kirchenkaffee mit Weißwürsten, Brezeln, Kaffee und leckeren Kuchen!

IMG_0004